Singer-Songwriter

Singer-Songwriter JD Wood

Wie Jörg Dewald zum Songschreiber wurde…

SITE UNDER CONSTRUCTION


Unter den Künstlern, für die Jörg Dewald schrieb, produziert und arrangiert, befanden sich u.a. auch die Sängerin Melanie Thornton, Jam and Spoon, Erasure, Kim Sanders, Franca Morgano (Magic Affair) und Ralph Siegel, für den er im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft `94 einen Titel arrangierte, der auch von der damaligen Mannschaft mitgesungen wurde.

Schon zu dieser Zeit komponierte und sang JD Wood mit Leib und Seele, doch sein Gesang sollte zunächst unentdeckt bleiben. Denn andere Künstler durften die eingängigen Melodien singen und auf Platte oder eben CD veröffentlichen.

Im Jahre 1995 wurde JD Wood dann doch dazu berufen, seine Stimme zu erheben – und das live vor Publikum, als Keyboarder der „Ina Morgan Band“. 1996 gründete sich die Band „Hot Stuff„, das bisher wohl erfolgreichste Live-Projekt, in dem Jörg Dewald sein Können als Keyboarder, Vokalist und Showeinlage unter Beweis stellen kann. Bis heute funktioniert das ursprüngliche, nur in kleinen Details veränderte Konzept der 70er – 80er Discomusik ausgezeichnet.

Das jedoch einschneideste Erlebnis ergab sich im Jahr 2002, als JD Wood seinen ersten eigenen Text schrieb und dieser überall auf Begeisterung stieß. Ein Highlight seiner musikalischen Karriere aber ist sicherlich die Zusammenarbeit mit der Geigerin „Vanessa Mae“, für die er den Titel „I still can hear your voice“ (DJ Sakin & friends) komponierte und auch selbst als Sänger performen durfte – u. a. bei der Arena der Stars 2002 in der ARD Fernsehen.

Vanessa Mae und JD Wood
Arena der Stars – ARD 2002

CD- Veröffentlichungen und Erfolge bei internationalen Songcontests

Seit dem Jahr 2002 schrieb Jörg Dewald viele eigene Songs. Im Jahr 2005 lernte er seine heutige Frau Jeannette kennen. 2006 heirateten sie im wunderschönen Aschaffenburger Schloss und ihr Sohn Jan kam zur Welt. Jeannette ermutigte JD Wood dazu sein Talent bekannt zu machen. Sie setzte sich für ihn ein, verbreite seine Titel im Internet, bis es schließlich im Jahr 2008 dazu kam, dass ein amerikanisches Plattenlabel die Songs hörte und direkt als Solo-Album „In my dreams“ in den USA und Canada veröffentlichte.

Auszeichnung Songwriter des Jahres 2008 in Chicago

Jörg Dewald wurde aufgrund seiner emotionalen und einzigartigen Songtexte im Jahr 2008 mit dem Award songwriter of the year 2008 in Chicago ausgezeichnet. Eine sehr große Ehre für ihn und zugleich eine Motivation dafür, weitere Songs zu schreiben.

Award Songwriter of the Year 2008
JD Wood In my dreams CD Cover

Semi-Finalist des UK Songwriting Contest

JD Wood gelang es mit 2 seiner Titel aus seinem Debüt Album „In my dreams“ bis ins Semi-Finale des UK Songwriting Contests zu gelangen.

2009 mit dem Titel „I am strong“
2011 mit dem Song „Love made me blind“